Wie bgr berichtet, sind die Verkaufszahlen des HTC First miserable. Ob AT&T den Vertrag mit HTC, speziell des HTC First verlängern wird bleibt noch offen.

Das HTC First, auch sehr oft “Facebook Handy” genannt ist seit dem 12. April in den USA erhältlich. Das Smartphone kostete da noch 99$ wenn es mit einem Vertrag kombiniert wurde. Doch das Geschäft lief einfach nicht an. Auf Grund dessen wurde vor ca. einer Woche der Preis des HTC First von 99$ auf 0,99$ gesenkt (nur in Verbindung mit einem Vertrag). Doch auch dies brachte nicht mehr Verkäufe ein.
Laut einer verlässlichen Quelle von bgr soll AT&T nur ca. 15.000 Geräte verkauft haben. Diese Zahl ist erschreckend und spiegelt das geringe Interesse am “Facebook Handy” wieder. Auch muss man Facebook Oberfläche nicht mal nutzen, denn diese lässt sich sehr leicht ausschalten. Doch trotzdem sind die Verkaufszahlen miserable. Ob AT&T den Vertrag verlängern wird bleibt noch offen, aber eins steht fest: Das HTC First ist ein Flop!