Der neue RAIKKO PUMP Vacuum Speaker ist erschienen, nun in der Bluetooth Variante. Ob der fast 40€ teure Lautsprecher sich lohnt und das hält was er verspricht?! Wir haben ihn für Sie getestet…

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Erster Eindruck und Verarbeitung

Nachdem die umweltfreundliche Verpackung geöffnet wird, findet man in ihr den nur 105g schweren Bluetooth Lautsprecher, ein Ladekabel (MicroUSB), eine Bedienungsanleitung und eine kleine Transporttasche. Der Lautsprecher macht einen robusten und gut verarbeiteten Eindruck, ebenso das Zubehör. Das Design des Lautsprechers ist modern und ansprechend gestaltet. Allerdings ist das gut integrierte BuddyPlug Kabel sehr dünn und nur 16cm lang.Das mitgelieferte MicroUSB Ladekabel ist genaugenommen ein Y-Kabel, welches ebenfalls einen 3,5mm Klinkenstecker neben dem USB Anschluss hat. Dadurch kann der Lautsprecherakku geladen werden und gleichzeitig von einem Computer mit Musik versorgt werden, ganz ohne Bluetooth. Dies ist z.B. nützlich für ältere PCs und Laptops, die kein Bluetooth Modul verbaut haben. Das Y-Kabel hat ein Klettband, mit welchem es ordentlich zusammengelegt werden kann. Kleiner Nachteil ist aber wie beim BuddyPlug Kabel, dass es sehr dünn ist und somit anfälliger für Störungen und Schäden. Jedoch lässt sich das externe Kabel, anders als das BuddyPlug Kabel, jederzeit ersetzen.

Soundqualität

Nun das wichtigste: Die Qualität des Klangs. Denn was nützt ein Lautsprecher der nicht gut klingt?
Bei der Soundqualität muss man Unterscheiden zwischen Bluetooth Übertragung und AUX Übertragung. Die Übertragung über AUX funktioniert sowohl über das BuddyPlug Kabel als auch über das mitgelieferte MicroUSB Y-Kabel. Bei dieser Übertragungsmöglichkeit ist die Soundqualität sehr stark abhängig vom Endgerät. Allgemein sind hierbei kleinere Störungen wahrzunehmen, aber die ist unter Voraussetzung eines guten Endgeräts (Testgerät: Lenovo Thinkpad T60) kaum wahrzunehmen sind.

Aber es geht noch besser mit der Übertragung via Bluetooth, wofür der Lautsprecher auch in erster Linie gedacht ist. Bei der Bluetooth Übertragung waren keine Störungen festzustellen und der 105g schwere Lautsprecher macht ordentlich Krach. Auch bei höchster Lautstärke ist die Klangqualität sehr gut und für diese Lautsprechergröße beeindruckend. Die 40mm Membran mit 3W reicht aus um einen Klassenraum zu beschallen, in dem sich 25 Leute unterhalten. Aber hier kommt der Lautsprecher an seine Grenzen mit der Lautstärke.

raikko-pump-bt-1

Akkuleistung und Funktechnologie

Der Lautsprecher hat ein Bluetooth 2.1 Modul verbaut, welches für eine stabile Soundübertragung sorgt. Die Reichweite beträgt bei Sichtkontakt ~20m (kann Störungen produzieren) und bei keinem direkten Sichtkontakt ~10m. Diese Testwerte wurden im Haus ermittelt und können im freien abweichen. Außerdem sind diese nur zur ungefähren Orientierung, denn jedes Haus ist anders (andere Wände, andere Störwellen, etc.). Der Hersteller gibt eine Akkulaufzeit von 4-6h an, welche tatsächlich realistisch ist. Dies ist natürlich variabel und davon abhängig ob man über AUX oder Bluetooth hört und je nach Lautstärke. Aufladen soll sich der Akku in ~2,5h bei 5V, also via üblicher USB Verbindung. Dieser Wert scheint etwas hoch gegriffen, aber das ist ja nur von Vorteil.

Besonderheiten

Der Pump Vacuum Speaker verfügt über einen BuddyPlug Anschluss. Über diesen kann ein zweiter Pump Vacuum Speaker verbunden werden. Es können beliebig viele in Reihe geschaltet werden. Diese Funktion hat unser Team jedoch nicht getestet, da uns nur ein Testgerät zur Verfügung steht.
Ein weiteres Extra ist das eingebaute Mikrofon. Hiermit lässt sich der Lautsprecher bei der Verbindung mit einem Smartphone als Freisprechanlage verwenden. Man muss zum Annehmen und Auflegen das Anrufes auch nicht das Smartphone verwenden, denn der Lautsprecher selbst besitzt Tasten dafür. Weiterhin sind Tasten für das Ändern der Lautstärke, wechseln des Liedtitels und ein Play/Pause Knopf verbaut.

Die Installation und Handhabung aller Einstellungsmöglichkeiten ist sehr simple geregelt und eine kleine LED zeigt an in welchem Modus/Zustand sich das Gerät befindet.

Fazit

Der RAIKKO PUMP Bluetooth Vacuum Speaker hat sich durch seine überzeugende Soundqualität dieser Größenordnung 4,5 Sterne verdient. Die Abzüge gab es für das dünne und kurze BuddyPlug Kabel und die beschriebenen kleinen Störungen beim Kabelbetrieb. Alles in allem ist dies ein sehr guter Lautsprecher und mit 105g nahezu unschlagbar gegenüber Vergleichsprodukten. Wer noch mehr Soundgenuss braucht und dafür mehr Gewicht und Volumen in Kauf nehmen möchte ist mit dem RAIKKO Heavy Metal besser bedient. Das Preis/Leistungsverhältnis des RAIKKO PUMP ist mit 37,95€ sehr gut.

Sternebewertung_250x83_Raikko_Pump