Whatsapp muss nun um seinen Rang bangen! Denn Line kommt nach Deutschland! Wir haben ein Interview mit Sunny Kim (Senior Vice President der Line Corp.) geführt und viele gute Gründe gefunden, wieso Line das Potenzial hat Whatsapp zu verdrängen.

Line gibt es zwar schon auf dem deutschen Markt, aber noch längst nicht so wie es mal werden soll.

Was ist Line?

Line ist ein Messaging Service der neben den Textnachrichten noch vieles mehr bietet. In Line kann man auch Bilder, Videos und Audio Aufnahmen verschicken. Man kann Gruppenchats führen, als auch gratis Anrufe über VoIP tätigen. Dies ist einer der Vorteile gegenüber Whatsapp. Darüber hinaus verfügt Line auch noch über Sticker. Diese Sticker sind mit Smilies oder Emoticons nicht zu vergleichen, denn die Sticker sind sehr groß und machen durch die verschiedenen, meist lustig gestalteten Bildchen, viel Spaß. Aber Line verfügt auch über eine Timeline und ist somit einem sozialen Netzwerk sehr ähnlich. Aber Line hat auch etwas von Skype bzw. ICQ, denn Line gibt es auch für Windows, Linux und auch für Mac. Aber das wichtigste ist: Line ist und wird immer kostenlos bleiben.

Änderungen in der deutschen Version?

Doch wie wird sich Line beim offiziellen Launch für Deutschland verändern?
Wenn man sich momentan Line aus dem deutschen Google Play Store oder dem App Store lädt, dann wirkt das Design vorerst nicht sehr ansprechend, denn diese App ist für den japanischen Markt bestimmt und passt somit gar nicht zum deutschen Gemüt. Mich persönlich errinert die App an Zeiten von Android 2.x. Aber das ist nicht schlimm, denn mit dem Launch einer für den deutschen Markt angepassten Version wird sich auch das User Interface stark ändern. Ebenfalls werden dann die Sticker angepasst.

„Das Lokalisieren der Sticker ist ein wirklich spannender Teil unseres Service. Wenn wir unseren lokalisierten Service bzw. unsere lokalisierte App veröffentlichen wird man dort die bekanntesten lokalen Charaktere und lokale Marken finden.  Zum Beispiel gibt es in Spanien Sticker der Fußballspieler von FC Barcelona und Real Madrid. Diese Lokalisierung wird auch bald für Deutschland vorhanden sein.“*

Wir freuen uns darauf schon sehr. Denn ein ansprechenderes Design wäre wünschenswert. Und dann wäre auch die Grundlage für die Ausbreitung in Deutschland gelegt.

Welche Neuerungen kann man erwarten?

Doch was wird es sonst noch so für Neuerung geben die Line den Schritt der Vertreibung Whatsapps noch unterstützt? Wir haben gefragt was für Features Line noch bekommen soll. Eine Antwort wurde uns zwar gegeben, jedoch nicht besonders ausfürhlich. Denn man kann uns ja noch nicht alles verraten.

„Für den asiatischen Markt […] werden wir einen Musik Service den „Music Store“ starten. Hier, für den europäischen Markt werden wir nächste Woche die Videoanruf Funktion als Betaversion starten. Das ist eine neue Challenge für uns. Du weist wir steigen mit dem Videoanruf auf zu „dem“ neuen Kommunikations-Service.“*

Doch Line ist nicht nur ein Kommunikations-Service, oder bald im asiatischen Raum ein Music Store. Nein, Line kann mehr! So gibt es weitere Apps, wie z.B. Line Games und Line Camera, die eine Nutzung von Line um einiges einfacher, komfortabler und vor allem interessanter machen.

„Line Game basiert auf Single Player Spielen aber du teilst deine Rekorde mit deinen Freunden. […] Wir versuchen aber ab Ende dieses Jahres auch Multiplayer Spiele zu integrieren. […]  Spiele sind ein großer Teil der Kommunikation.“*

Und wie siehts mit dem Datenschutz aus?

Doch das Thema Datenschutz ist auch sehr wichtig, denn guten Datenschutz biete Whatsapp nicht. So werden Verläufe online gespeichert und es müssen die Kontakte hochgeladen werden. Bei Line sieht das anders aus, denn hochladen kann man die Kontakte zwar, muss man aber nicht!

„Wir fragen dich nicht wo du wohnst und wie alt du bist, wir fragen nur welche Line ID du erstellen möchtest. Wir verschlüsseln deine Line ID, deine Accountnummer und auch deine Telefonnummer, aber wir wissen nicht wer du bist. […] Wenn du also auf deinem Bildschirm eine Nachricht siehst, dann sind bereits alle Daten zu dieser Nachricht von unseren Servern verschwunden. Wir speichern keine der Konversations- oder auch Kommunikationsdaten. […] Wenn du deine Inhalte in deiner Timeline postest, können nur deine Line Freunde diese sehen. Ebenso zeigen wir keine personenbezogenen Infomationen, wie z.B. deine Telefonnummer in Line. Während einer Konservation werden alle Nachrichten verschlüsselt versendet […] und der Konservationsverlauf verschwindet direkt von unseren Servern, deshalb ist unsere App anders, als die anderen Messaging Apps.“*

So bietet Line vor allem viel mehr Sicherheit und Datenschutz als Whatsapp. Für uns ein unglaublich starkes Argument gegen Whatsapp!

Kooperationen mit Mobilfunk Anbietern?

Doch das für uns größte Argument hängt mit der Lokalisierung zusammen. Denn leider ziehen die Line Anrufe Traffic, und da in Deutschland die Internetflatrates nicht gerade günstig und auch nicht gerade groß sind kann Line später vielleicht stark punkten.

„Abhängig vom Land bzw. vom Anbieter gibt es verschiedene Internet Flatrates, richtig? Wir untersuchen alle lokal verfügbaren Internet Flatrates und versuchen diese zu optimieren, denn du weist ja wir nutzen alle verschiedenen Umfelder, wie 4G (LTE), 3G und WiFi und unsere kostenfreien Anrufe sollten verfübar sein. […] Manchmal versuchen wir wirklich ein gutes Verhältnis mit den Telekommunikations-Firmen zu knüpfen, sodass sie eine Line Flatrate erstellen und man somit eine normale Internetflatrate hat mit der man Line unlimitiert nutzen kann[…].“*

Wenn Line das auch in Deutschland umsetzt, wird es für Line eine Kleinigkeit sein Whatsapp vom Markt zu verdrängen. Für uns hat Line jetzt schon gewonnen.

*Alle Zitate wurden von uns sinngemäß übersetzt.