Das TechFire Team hat für Dich eine weitere LTE Antenne getestet. Diesmal handelt es sich um eine Variante des Herstellers YagiWlan. Bringt die YagiWlan LTE Antenne den erhofften Vorteil und wie sehr verbessert diese das Signal? TechFire hat die Außenantenne für Dich getestet..

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Was ist LTE?

LTE ist der Nachfolger des Mobilfunkstandards UMTS, welcher auch bekannt ist als 3G. LTE entspricht der Definition von 3,9G, wird aber aus Marketing Gründen fälschlicherweise als 4G angeboten. Die Besonderen Neuigkeiten von LTE in Bezug auf den Vorgänger UMTS, ist nicht nur die erhöhte Geschwindigkeit von bis zu 100Mbit/s, sondern viel mehr eine andere. Denn die großen Netzbetreiber haben bei der Ersteigerung der LTE Frequenzen sich bei der Bundesnetzagentur dazu verpflichtet, erst alle ländlichen Regionen auszubauen, bevor die Städte versorgt werden. Dadurch bietet LTE eine sehr hohe Flächenabdeckung und ist für viele Haushalte ländlicher Regionen auch eine DSL Alternative.
Zu beachten ist hierbei allerdings, dass alle LTE Verträge mit einem jeweiligem monatlichen Maximal-Traffic angeboten werden. Überschreitet man den Traffic, wird die Geschwindigkeit auf DSL light Speed von max. 384kbit/s gedrosselt. Das entspricht einer Downloadrate von exakt 48kbyte/s.

Eine LTE Außenantenne ist interessant für die Haushalte, die LTE als DSL Ersatz beziehen und ein zu schlechtes LTE Signal haben. Eine LTE Außenantenne erhöht nicht nur die Reichweite, sondern auch die Empfangsmöglichkeiten, welche z.B. bei einem Sturm negativ beeinträchtigt werden. Außerdem hilft eine LTE Outdoorantenne dabei ein qualitatives LTE Signal zu empfangen. Dies ist vor allem bei Vodafone LTE Verträgen sehr interessant, denn bei denen funktioniert die Telefonie ebenfalls über LTE (VoIP) und nicht wie bei Telekom LTE über ISDN.

Erster Eindruck und Verarbeitung

Die Yagi Wlan LTE Antenne macht einen robusten und wetterfesten Eindruck. Es ist zwar ein billig wirkendes Plastikgehäuse, sollte aber deutsches Wetter aushalten können. Geliefert wird sie mit einem Montageset und einer kurzen Installationsanleitung. Eingepackt ist sie allerdings sehr sparsam und hat keine echte bedruckte Verpackung. Leider ist kein MIMO Antennen Kabel im Lieferumfang enthalten. Ein solches muss man sich für ca. 10-20€ zusätzlich beschaffen. Aber Vorsicht: Spare niemals an einem Antennenkabel! Das ist nämlich absolut die falsche Stelle zum sparen, da dieses gut abgeschirmt sein muss, damit die Leistung der Antenne nicht verloren geht und keine Störfaktoren das Signal verfälschen können.

Signal

Für den Test des LTE Signals der Yagi Wlan Antenne, wurde das Yagi Wlan Antennen Kabel mit einer Länge von 5m verwendet. Als Router wurde der Telekom Speedport LTE 2 genommen. Das Experiment fand an einem Ort statt, an dem maximal 50Mbit/s laut Telekom über 800Mhz verfügbar seien. Der Vertrag bei der Telekom ist das L-Modell, mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 100Mbit/s. Es wurden mehrere Tests von 2 Standorten durchgeführt und die Durchschnittswerte wurden als Vergleichswerte für das Ergebnis genommen.

Standort 1: Hierbei wurde die Yagi Wlan Außenantenne nicht angeschlossen, um die normale Datenübertragungsrate ermitteln zu können. Dies ist notwendig um nach Test 2 sinnvoll vergleichen zu können. Der Speedport LTE 2 wurde hierzu ca. 1m vor einem Fenster platziert und Richtung LTE Sender ausgerichtet. Der Router zeigte 4 und teilweise sogar nur 3 von 5 möglichen Signalstärkestrichen an. Mit speedtest.net wurden im Schnitt ein Ping von 42ms, eine Downloadrate von 34Mbit/s und eine Uploadrate von 9Mbit/s ermittelt.

Standort 2: Hierzu wurde die Yagi Wlan LTE Antenne am Haus montiert. Natürlich wurde sie auch wieder in Richtung des Senders ausgerichtet. Nun zeigte der Router die vollen 5 Empfangsbalken an. Aber dennoch habe ich wieder mit speedtest.net getestet und die Durchschnittswerte ermittelt. Diese lagen bei einem Ping von 38ms, einer Downloadrate von 54Mbit/s (Spitzenwerte sogar bei 70Mbit/s) und einer Uploadrate von 12Mbit/s.

Zu beachten ist bei diesen Tests, dass sie sehr stark abhängig sind vom Standort  und von der Ausrichtung der jeweiligen Antenne. Teilweise können sogar Millimeter einen entscheidenden Unterschied ausmachen. Außerdem spielen Uhrzeiten eine wichtige Rolle, da die Werte sehr stark abweichen können, wenn sich viele Nutzer gleichzeitig in die selbe Funkzelle einwählen.
Es ist deutlich zu erkennen, dass die Yagi Wlan Antenne einen entscheidenden Unterschied macht und das Signal deutlich verbessert. Daher erfüllt sie ihren Zweck und ist definitiv keine schlechte Idee, wenn es darum geht die LTE Geschwindigkeit zu steigern.

Fazit

Derzeit kostet die Yagi Wlan LTE Antenne ca. 55€. Sie bringt eine gute Verbesserung im Vergleich zur Indoor LTE Antenne des Speedports der Telekom und ist daher eine gute Kaufentscheidung. Einen Stern Abzug gibt es allerdings dafür, dass sich der Ping nicht deutlich verbessert.

sterne_yagiwlan
Tipp:
Vergleiche die Yagi Wlan LTE Antenne mit der Novero LTE Antenne, wenn du noch mehr in ein zuverlässiges Internet investieren möchtest.