Speedlink hat mit der Kudos RS eine neue Gamer Maus entwickelt, welche mit einigen tollen Funktionen umworben wird. Doch ist dieses Produkt tatsächlich für den Gamer geeignet? TechFire hat dies für Dich geprüft und möchte Dir nun die Kudos RS vorstellen…

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Was ist für Gamer besonders wichtig?

Ein sehr wichtiges Auswahlkriterium ist natürlich, dass die Hand bequem auf der Maus liegt. Daher kann man direkt schon zwischen Linkshänder und Rechtshänder Mäusen unterscheiden. Danach sollte man prüfen, ob die Hand bequem auf der Maus liegt, denn nur dann macht es Sinn, diese täglich zu benutzen. Hierzu ist Ergonomie ein ausschlaggebendes Stichwort. Denn wenn die Maus ergonomisch ist, dann ist gewährleistet, dass die Hand des Nutzers nicht quälend ungesund auf der Maus liegt. Wer allerdings eine Maus online bestellen möchte, kann ja schlecht testen, ob die Maus wie gewünscht geformt ist. Daher ist zu empfehlen die Mäuse erstmal in einem Elektronikladen auszuprobieren. Wer das nicht möchte, kann sich auch die gewünschte Maus bestellen und sich bei Bedarf vom 14 tägigen Rückgaberecht Gebrauch machen, welches in Deutschland für jeden Onlineshop gesetzlich vorgeschrieben ist.

Neben diesen rein praktischen Kriterien, gibt es auch noch technische Punkte, auf die man achten sollte. Die dpi Zahl gibt an, wieviele “dots per inch”, also Pixel pro Zoll die Maus als Auflösung hat. Je höher diese Auflösung ist, desto besser ist die Präzision. Eine hohe dpi Zahl ist besonders für Shooter sehr wichtig. Bei Strategiespielen hingegen sind diese Kriterien alle nicht so extrem wichtig. Außerdem bieten viele Gaming Mäuse neben den Standardtasten auch weitere Makrotasten, welche nach belieben belegt werden können. Somit kann der Gamer beispielsweise seine Granaten mit einer Makrotaste werfen oder der Stratege seine Truppen bequem upgraden.

Erster Eindruck

Bei der Speedlink Kudos RS Maus handelt es sich um eine Rechtshändermaus, deren Design im rot-schwarzen Stil gestaltet ist. Die Hand liegt bequem auf der Kudos RS und die Finger haben es angenehm weich auf der schwarzen gummiartigen Oberfläche. Durch eine leichte Verformung der rechten und linken Maustaste passen sich die entsprechenden Finger optimal der Form an.

Als zusätzliche Tasten erhält die Speedlink Kudos RS Gaming Mouse auf der linken Seite zwei Stück, welche für das Vor- bzw. Zurückschalten der Explorer und Browser Navigation dienen. Außerdem lassen sich diese auch in Spielen als Tasten nutzen. So kann man beispielsweise in Call of Duty blitzartig sein Messer ziehen und perfekt auf Nahkampfgegner gefasst sein. Auf der Oberfläche befindet sich neben der dpi und Mode Taste das Mausrad. Dieses hat eine raue Oberfläche und einen leichten, aber angenehmen und vor allem präzisen Widerstand. Allerdings lässt sich das Mausrad eher schwer drücken als gewohnt. Viele Gamer nutzen die mittlere Maustaste nämlich gerne um Granaten zu werfen. Außerdem ist diese nützlich um in seinem Browser einen neuen Tab zu öffnen. Der Grund dafür, dass es sich schwerer drücken lässt ist aber simple, denn im Mausrad sind noch zwei Makro Tasten versteckt, die aktiviert werden, wenn man das Mausrad nach rechts und links drückt.

Eine Besonderheit der Kudos RS Maus ist es, dass diese auf der Unterseite ein Fach für kleine Gewichte bereithält. Diese Gewichte sind im Lieferumfang enthalten und können je nach belieben eingebaut werden. Das ausrüsten von Gewichten ist sinnvoll, damit die Maus fein und präzise bewegt werden kann. Dies ist für Gamer von Shooter Spielen besonders interessant.

Da das wir, das TechFire Team, auch den kleinen Bruder, die Speedlink Decus Maus im Test hatten, welche uns so begeisterte, ist uns hier eine Kleinigkeit aufgefallen: Das USB Kabel ist nicht mit Stoff umflochten, sondern bloß mit Gummi isoliert. Dies ist zwar nicht dramatisch, wundert uns aber und ist schade.

sl-6398-rd-01_rgb_001

Technische Daten

Folgende technische Daten sind der Verpackung und dem Werbeblatt der Speedlink Kudos RS Gaming Mouse zu entnehmen:

  • insgesamt 7 programmierbare Tasten
  • 4-Wege Mausrad
  • dpi und Profil Umschalter
  • Sensor mit 90-5700 dpi
  • interner Speicher für Profile und Makros
  • umfangreiche Konfigurationssoftware
  • Individuelle Anpassung durch Zusatzgewichte (6*6g)
  • frei einstellbare USB-Abtastrate mit bis zu 1.000Hz (Ultrapolling)
  • 1,8m USB Kabel

Eine solche technische Liste macht zwar immer einen guten Eindruck, aber was bedeutet das eigentlich und ist das alles überhaupt gut?

Die Top-Modelle der Gaming Mäuse haben aktuell meistens 8.200 dpi, jedoch bedeutet das nicht, dass 5.700 zu wenig ist. Denn 5.700 dpi sind schon einiges und das lässt sich auch merken. Die anderen technischen Punkte, mit welchen geworben wird, sind ebenfalls nicht schlecht. Durch die zusätzlichen Tasten lassen sich je nach Spiel einige Funktionen schneller auslösen und somit verschafft dies dem Gamer einen Vorteil. Eine Besonderheit hierbei sind die Makro Tasten bzw. genauer ausgedrückt das 4-Wege Mausrad. Durch diese Funktion lassen sich nun 3 (links, Mitte, rechts) Makrotasten auf das Mausrad legen, welches ja stets schnellstens erreichbar ist im Spiel. Zudem kann das Rollen selbst entweder die übliche Scroll Funktion beibehalten oder auch eine Makrofunkion pro Richtung annehmen.

Neben diesen technischen Werten bietet die Kudos RS Maus 6 Gewichte mit jeweils 6g. Diese können auf der Unterseite der Maus in einem kleinen Fach eingebaut werden, damit die Maus perfekt liegt und sich wie gewünscht bewegt.

Installation

Die Maus selbst lässt sich sehr schnell via Plug n Play installieren. Dadurch funktionieren die Grundfunktionen bereits direkt nach dem einstecken. Damit aber alle Tasten, vor allem die Makros vernünftig arbeiten wird die Software benötigt. Diese befindet sich auf der mitgelieferten CD, kann aber auch online bei Speedlink heruntergeladen werden. Am sinnvollsten ist es sich direkt die aktuellste Software zur Kudos RS herunterzuladen. Diese ist hier auf der Speedlink Webseite zu finden.

Software

Die Software der Speedlink Kudos RS Gaming Mouse bietet die Möglichkeit alle 7 Makrotasten + die rechte Maustaste spezifisch zu belegen. Hierzu gibt es etliche Einstellungsmöglichkeiten, welche typische Gamerfunktionen wie Doppelklick und verschiedene Speedup Stufen enthalten, sowie einige Shortcuts, die z.B. direkt den Taschenrechner, Browser, Explorer, etc. öffnen. Auch Multimedia Shortcuts wie Play/Pause und Lautstärke sind dort zu finden.

shot1

Neben diesen Standard-Makros können im Reiter „Makroeinstellungen“ eigene definiert werden.

shot2

Diese Makro Einstellungen können insgesamt fünf mal unterschiedlich getroffen werden und somit auf die Profile verteilt werden. Jedes Profil erhält eine andere Erkennungsfarbe und bei Wunsch auch einen Namen. Welches Profil aktuell ausgewählt ist kann man nun an der Farbe der rechten LED oben auf der Maus erkennen. Die Profile werden gewechselt, indem der Anwender die „M“ Taste auf der Maus drückt.

Um die dpi Auflösung zu Konfigurieren, kann der Anwender unter dem Reiter „DPI-Einstellungen“ die Werte von 90-5700 in 4 Stufen unterteilen. Auf der Maus befinden sich 4 LEDs für die dpi Zahl, so dass der Anwender ablesen kann in welchem Modus (1, 2, 3 oder 4) er sich befindet. Auch die USB-Abfrage-Rate kann hier für jeden Modus eingestellt werden und einen maximalen Wert von 1000Hz erhalten. Zwischen den Modi wird mittels der dpi Taste geswitcht.

shot3

Auch eine Backup Möglichkeit ist in der Software eingerichtet. Durch diese können ganz einfach alle Einstellungen gesichert werden. Außerdem lässt sich hierüber eine Sicherung wiederherstellen.

shot4
Leider gibt es bei Speedlink (noch) keine einheitliche Software, die alle Speedlink Produkte miteinander verbindet. Logitech begann dies vor einiger Zeit für deren Produkte zu realisieren. Dies ist ein kleiner Wunsch, der die Bedienung vereinfachen würde. Der Anwender mehrerer Speedlink Produkte müsste somit nicht länger mehrere Anwendungen für seine Produkte installiert haben.

Vergleich zur Speedlink Decus Gaming Mouse

Nun möchten wir die Speedlink Kudos RS noch kurz mit ihrem kleinen Bruder, der Speedlink Decus Maus vergleichen. Bei der Kudos RS Maus liegt der Schwerpunkt auf den Makrotasten und bei der Decus Maus hingegen auf Ergonomie. Beide Mäuse sind sehr bequem für die Maus, aber in diesem Punkt gewinnt ganz klar die Decus Maus durch ihre besondere ergonomische Form. Von der Technik ist aber die Kudos RS besser, da diese 700dpi mehr hat und durch die 7 Makros einige Möglichkeiten mehr bietet. Wir wollen hier aber nur die Unterschiede andeuten, daher kannst Du Dir hier den vollständigen Testbericht zur Speedlink Decus Maus ansehen.

Fazit

Für knapp 50€ ist die Speedlink Kudos RS Gaming Mouse zu haben und somit ist der Preis angemessen. Ein wenig enttäuscht waren wir, weil wir ein Kabel wie bei der Decus Maus erwartet haben. Aber da das Kabel dem Standard entspricht gibt es keine Abzüge hierfür. Das Mausrad hat aber einen etwas zu großen Widerstand, vor allem beim Drücken der mittleren Taste. Ansonsten handelt es sich um eine echt gute Gamer Mouse mit vielen Einstellungsmöglichkeiten und Makrofunktionen. Auch die Idee eines 4 Wege Mausrades ist etwas besonderes. Daher gibt es von TechFire 4,5 Sterne!

kudos_rs_award