HTC hat mit dem HTC One einen echtes Flaggschiff. Dies muss natürlich wie alle anderen Top Geräte auch durch eine kleine Version vervollständigt werden. Wie sich das HTC One Mini im Test schlägt erfahren Sie hier…

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Erster Eindruck

Nachdem das HTC One Mini ausgepackt war, waren wir sehr erstaunt. Mit einem 4,3 Zoll Display ist es nur um 0,5 Zoll kleiner als sein Vorbild. Leider finden wir in der kleinen Version jedoch kein Full HD Display, sondern nur ein HD 720p Display. Homebutton und Zurückbutton finden wir auf der Frontseite direkt unter dem Display in Form von Sensorknöpfen. Die Position des Homebutton ist jedoch gewöhnungsbedürftig, da er nicht wie normal mittig sitzt, sondern sich auf der rechten Seite befindet. Wie beim großen Vorbild finden wir auf der Front auch noch die Benachrichtigungs-LED, den Helligkeitssensor, die 1,6 MP Frontkamera und die Stereo Lautsprecher. Am Rand des One Mini finden wir den Micro SIM Karten Slot, die Lautstärkewippe, sowie auch den Powerbutton. Auf der Rückseite finden wir die Ultrapixel Kamera und den LED Blitz. Legt man das One und das One Mini nebeneinander stellt man fest das das One Mini nur etwas kleiner ist. Was aber direkt auffällt ist, dass das One Mini schmaler ist. Daher wirkt das One Mini aufgrund der Sensorknöpfe und den Stereolautsprechern etwas unförmig. Wie beim Vorgänger wurde auch Aluminium verbaut. Jedoch nicht nur, leider finden wir an der kleinen Version auch öfter Plastik.

Technische Daten

1,4 GHz Qualcomm Snapdragon 400 Dualcore-Prozessor
1GB Arbeitsspeicher
Android 4.3 @ Linux Kernel 3.4.10-g5208099
HTC Ultrapixel Kamera, 1,6 MP Frontkamera
4,3″ (10,9 cm) HD 720p Display
LTE und alle früheren Mobilfunk Standarts
Bluetooth 4.0, Wi-Fi 802,11 a/b/g/n
Lithium-Polymer-Akku 1800 mAh
132 x 63,2 x 9,25 mm
122g

m4_bottombackgrill

Funktionalität

Software

Geliefert wird das HTC One Mini mit Android 4.2.2, welches als Basis den Linux Kernel 3.4.10-g5208099 hat, jedoch wurde vor kurzen durch ein OTA Update Android 4.3 nachgereicht. Damit ist es ein absolut aktuelles Smartphone und noch eines der wenigen, welches offiziell auf dem Linux Kernel 3.4 läuft. Dank der sehr guter Hardware kann man sicher sagen, dass sich dieses Gerät noch lange mit zukünftigen Smartphones schlagen wird. Ob HTC weitere offizielle Android Updates herausbringen wird und bis zu welcher Android Version ist unklar, aber die Hardware verspricht definitiv eine lange Zukunft.

Als Oberfläche benutzt das HTC One Mini Sense 5.5 in Kombination mit Blinkfeed. HTC Sense sollten vermutlich den meisten ein Begriff sein, da eine der schönsten Oberflächen ist. Blinkfeed erweitert diese nur noch. So bietet Blinkfeed einen Überblick deiner sozialen Netzwerke, sowie für dich interessante Nachrichten. Eine kleine aber sehr feine Erweiterung.

HTC hat wie die meisten Hersteller auch eigene Apps auf dem Gerät platziert. So finden wir als sehr sinnvolle Apps z.B. eine Taschenlampe, Dropbox, KeyVPN (einen VPN Client), Aufgaben, News und Wetter, Tune In Radio, Soundhound und Polaris Office 5. Besonders hervorheben möchte ich den Car Modus. Dieser ist schon seit langem Bestandteil von HTC Sense. Er ermöglicht eine einfach und komfortable Bedienung während des Autofahrens. Eine vergleichbare gut App gibt es im Play Store nicht! Ebenso möchte ich noch den Eltern- und Kinderbereich loben. So kann man das Spielverhalten des Kindes einschränken. So kann man z.B. einen Maximalzeit festlegen, sowie nur gewisse Apps freischalten. Ebenso bietet die App für die Kleinen schöne kurze Kinderfilme auf Youtube. Was uns jedoch gefehlt hat ist eindeutig die TV Funktion die der Vorgänger das One zu bieten hat. Da das One Mini keinen Infrarotsender hat ist es logisch, das mit dem One Mini nicht umgeschaltet werden kann, die EPG Funktion wäre jedoch trotzdem sehr schön gewesen.

2013-12-27-09-14-50

Hardware

Mit einem 1,4 GHz Dualcore-Prozessor ist das One Mini keinesfalls schlecht ausgestattet. Ein High End Gerät ist es damit jedoch auch nicht! Um die Leistung im Vergleich zu anderen Geräten darzustellen haben wir das Gerät mit dem AnTuTu Benchmark getestet. Wir erlangten ein Ergebnis von 16455 Punkten. Somit fand das One Mini einen Platz über dem HTC One X und unter dem Nexus 4. Somit könnte die Hardwarekonfiguration weit besser sein.

2013-12-26-15-15-44

Auch der Akku ist eine Schwäche des One Mini, denn mit 1800 mAh ist dieser für ein Smartphone mit dieser Hardware eher klein. So hält das Smartphone bei regelmäßiger Benutzung nur ca. einen Tag, bevor es wieder an den Stecker muss.

Die Kamera ist ein Lob wert, denn dank dem Ultrapixel Prinzip von HTC ist die Kamera auch trotz 4,1MP einfach nur genial. Denn auf die Megapixel kommt es nicht immer an. Es kommt drauf an was man aus dem Foto macht, da spielt z.B. die Blende und die ISO Werte eine große Rolle. Hier beweist HTC das die Megapixel nicht entscheidend sind!

Fazit

Das HTC One Mini ist alles in allem ein gutes Smartphone. Die verbaute Hardware ist sehr gut, besonders hervorzuheben ist hierbei die Kamera. Die Software, bestehend aus Android 4.3 und HTC 5.5 mit HTC Blinkfeed ist einfach nur genial. Leider hat das Gerät auch ein paar kleine Schwachstellen, wie z.B. der Plastikrahmen am Gehäuse, sowie der schwache Akku. Für einen Preis von 365,00€ ist das Gerät auf Amazon zu finden. Dies ist ein sehr gutes Preisleitsungsverhältnis. Aufgrund dessen erhält das HTC One Mini vom TechFire Team 4 von 5 möglichen Sternen.

Rating-HTC-One-Mini