Das Headset ist ein Gaming-Utensil. Egal welches Genre, das Spiel macht gleich viel mehr Spaß mit ordentlichem Sound. Wir von TechFire haben uns über einen gewissen Zeitraum mit dem Medusa NX USB 7.1 von Speedlink befasst und überprüft, ob sich der Kauf eines solchen Exemplars lohnt.

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Herstellerdaten:

Hochrealistischer 7.1-Raumklang | Integrierte Soundkarte | Exzelennter Gaming-Sound

  • PC-Gaming-Headset mit USB-Anschluss
  • Virtuelle 7.1-Surround-Technik für Hochrealistischen Raumklang
  • Hervorragender Klang mit kräftigen Bässen und brillanten Höhen
  • Kristallklare Sprachübertragung mit flexiblem Mikrofon
  • Kabelfernbedienung für Lautstärkeregelung und schnelle Stummschaltung
  • Höchster Tragekomfort durch umschließende Ohrmuscheln und weiche Polsterung
  • Integrierte 7.1-USB-Soundkartefür einfachen Anschluss
  • Individuelle konfigurierbare Treiberoptionen
  • Hoher Bewegungsradius dank 2,6m Kabellänge

Erster Eindruck

Das Headset vermittelt einen stabilen Eindruck, sowohl im Hinblick auf die Materialwahl, als auch auf die Verarbeitung. Auf dem Kopf sitzt es fest, ohne irgendwo zu drücken. Die Ohrmuscheln sind nicht schalldicht, aber umschließen das Ohr sanft. Die Mikrofonposition lässt sich nach Belieben einstellen. Es gibt keinen Grund zur Beschwerde.

Dem Medusa beigelegt, befinden sich eine Transporttasche und ein Quick Install-Guide. Nach einiger Zeit Suchen findet man auch den mitgelieferten Treiber. Die Installation des Treibers lässt sich schnell und einfach abschließen, so dass das Medusa Headset sehr schnell betriebsbereit ist.

sl-8797-bk-01_rgb_001

Soundqualität

Egal ob Film, Musik oder Kommunikation, was aus dem Headset rauskommt, klingt gut. Wie der Titel schon sagt ist das Medusa mit Dolby Surround 7.1 ausgestattet, sprich der Sound tritt aus den Boxen, und der User meint er würde 7 unterschiedliche Quellen wahrnehmen, die alle um ihn herum platziert sind, um den User so noch tiefer ins Geschehen, egal ob Film oder Spiel, zu ziehen.

Das Headset hat im Allgemeinen ein sehr klaren und angenehmen Klang. Die Lautstärke umfasst ein weites Spektrum, sodass man alles hören könnte wenn man das Headset auch nur um den Hals hängen hat. Es sitz auch durchgehend fest auf dem Kopf ohne irgendwo zu drücken. Das Mikrofon nimmt eigentlich auch nur in klarem Sound auf, bis auf folgendes …

Mängel

Vorerst ließen sich an dem Medusa unsererseits keine Mängel in Bezug auf Soundqualität, Tragekomfort und anderes feststellen. Allerdings kamen nach mehreren Konversationen über beispielsweise Skype oder Teamspeak einige Beschwerden über die Qualität oder eher Störgeräusche des Mikrofons in Form von ab und zu auftretendem, extrem lautem, aber kurzweiligem Rauschen. Hier lässt sich aber nur nachweisen, dass dies bei unserem Exemplar der Fall ist, wobei die Ursache unklar ist, wahrscheinlich aber mit dem Mikrofon zusammenhängt. Wir wissen nicht, ob dieser Fehler auch bei anderen Exemplaren vorhanden ist.

Fazit

Das Speedlink Medusa NX USB 7.1 hat uns zahlreiche Stunden mit hochqualitativem Sound “versüßt”. Ein bequemes und hochqualitatives Headset der mittleren Preisklasse (72,51€ auf Amazon, Stand 12.01.2014) mit gerechtem Preisleistungsverhältnis. Einen halben Stern Abzug gibt es wegen der Qualität des Mikrofons.

medusa_nx_71_award_small
Weitere Infos über das Speedlink Medusa NX USB 7.1, sowie andere Speedlink Produkte, gibt es auf der offiziellen Hersteller Homepage. Die Speedlink Produkte können über Alternate und andere Shops erworben werden.