Die Guillemot Corporation hat mit dem Thrustmaster Y300P wieder ein neues Headset für die Playstation auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um den Nachfolger des Y250P Headsets, welches ebenfalls für die Playstation optimiert wurde. Nun haben wir auch den großen Bruder getestet.

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Erster Eindruck

Das Thrustmaster Y300P Headset ist überwiegend für den Gebrauch mit der Playstation 3 und 4 gedacht und wurde auch für letztere besonders optimiert. Auf der Thrustmasterhomepage wird bei dem Y300P auch nicht, anders als bei dem kleinen Bruder Y250P, der PC als mögliche Platform aufgeführt, denn an diesem funktioniert das Headset nur eingeschränkt – mehr dazu später. Aber das Thrustmaster Y300P ist weiterhin mit Smartphones und Tablets kompatibel, allerdings unter der gleichen Einschränkung wie unter der Verwendung am PC. Denn hierbei ist das Mikrofon nicht verwendbar, da das gesamte Adapterkabel nur für die Playstation bestimmt ist. Am PC kommt es beim Gebrauch dieses Kabels zu Störgeräuschen. Die alternativen Anwender sind also auf ein AUX Verlängerungskabel oder eine kurze Kabellänge von ca. 65cm angewiesen. Aber da es sich hierbei um ein Playstation Headset handelt ist das auch nicht schlimm.

packshot_y300p

Im Vergleich zum Vorgänger hat Thrustmaster zwar das grobe Design behalten, Feinheiten wurden aber verändert. So ist die Ohrmuschel nun komplett in schwarz und die feine Linie, die sich über den kompletten Bügel zieht in einem edlen dunkel blau. Das Headset wird geliefert mit einem Adapterkabel, an welchem sich ein Steuermodul befindet, mit dem man neben der Lautstärke auch die Höhen, Tiefen und Mikrofonlautstärke einstellen kann. Durch einen Schalter lässt sich das Mikrofon auch ausstellen und durch einen anderen wird das Stimm-Feedback aktiviert. In der Summe sind 5,2 Meter Kabellänge zu vermerken, die extrem gut sind, um sich frei zu bewegen. Es wird zusätzlich noch ein Chinch-Adapterkabel mitgeliefert, dass beim Verbinden mit der Playstation 3 benötigt wird. Alles in allem ist das Headset sehr gut verarbeitet und macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck.

Technische Daten

  • 50mm Premiumtreiber
  • Bassverstärker
  • Höhenregelung
  • 5,2 Meter Kabellänge
  • Volle PS3 und PS4 Unterstützung
  • PS4 Plug and Play
  • kompatibel mit dem Smartphone und Tablet
  • Störschallunterdrückungstechnologie beim Mikrofon
  • Flexibles und abnehmbares Richtmikrofon
  • Stimm-Feedback kann aktiviert werden

Soundcheck

Nun, das wichtigste Kriterium eines Headsets, ist natürlich die Soundqualität. Um diese vernünftig testen und bewerten zu können, haben wir einen Test im Bereich Musikwiedergabe und einen im Gaming Bereich durchgeführt. Selbstverständlich wurde eine aktuelle Soundkarte und Audiodateien in guter Qualität gewählt. Der Gesamteindruck des Sounds ist sehr gut. Kristallklar sind die Sounds zu hören und führen den Gamer in eine realistische Umgebung. Hierbei sorgen vor allem Bässe des Headsets für einen echten Spielgenuss. Explosionen, Schüsse und auch die Klingen von Schwertern klingen echt und machen das Spiel noch lebendiger. Störeffekte wie Rauschen, Knistern oder Fiepsen sind bei diesem Headset gar nicht zu vernehmen. Der Sound ist außerdem nicht unterdrückt oder gedämpft, sondern klar herauszuhören. Die Ohrmuscheln dämmen außerdem sehr gut die Nebengeräusche ab und schaffen somit einen eigenen Raum für die gewünschten Sounds, so dass z.B. Gespräche anderer Personen im Raum kaum zu hören sind. Die Soundqualität ist im großen und ganzer aber ähnlich wie die des Thrustmaster Y250P Headsets, wurde aber im Detail noch verbessert. Da es sich beim Y300P Headset um ein original lizensiertes Sony Playstation Headset handelt, wurden auch die Sounds optimal auf die Playstation abgestimmt, was deutlich zu spüren ist.

Fazit

Beim Thrustmaster Y300P handelt es sich um ein sehr gutes Playstation Headset und ist schon für 75€ verfügbar. Dieser Preis steht auch in einem guten Verhältnis zur Leistung, denn die Soundqualität ist wunderbar und auch die äußeren Faktoren wie die Verarbeitungsqualität stimmen. Sehr schön ist es, dass man die Höhen und Bässe mit einem Modul einfach und bequem regulieren kann. Allerdings hat sich im Bereich Soundqualität nicht besonders viel geändert im Vergleich zum Vorgänger. Die Preisdifferenz von 30€ ist uns etwas zu viel, weshalb wir empfehlen zum Vorgänger zu greifen. Dennoch bleibt das Y300P ein sehr gutes Headset mit seinen Vorzügen.

thrustmaster_y300p_award_small