Externe Festplatten wurden von Zeit zu Zeit immer beliebter. Auch hier bei ist die rasante Entwicklung der Informationstechnik natürlich zu spüren, weshalb es auch einige Unterschiede der vielen verschiedenen Modelle gibt. Die Inateck FE2003 ist ein externes Festplattengehäuse mit USB 3.0 in der passenden Größe für 2,5″ Festplatten. Wir haben es getestet!

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Verarbeitung und Design

Das 210g leichte Inateck FE2003 Festplattengehäuse kommt im schicken Design. Es hat die Maße 130×86×22mm und gehört somit zu den Gehäusen für eine 2,5 Zoll große HDD oder SSD. Die Inateck FE2003 besteht aus einer Aluminium Oberseite und Aluminium Unterseite. Die Ränder sind aus Plastik bzw. an den langen Seiten mit einem Metallgitter ausgestattet. Auf der Vorderseite findet man den USB 3.0 Anschluss und einen Power Anschluss (DC 5V) für den Fall, dass der Strom über den USB 3.0 Anschluss mal nicht ausreichen könnte (z.B. an einem Smartphone via USB OTG). Auf der Rückseite sind zwei durchsichtige Plastiklinien eingearbeitet, damit die blauen LEDs des Innenmoduls während der Betriebszeit durchscheinen können.

Insgesamt ist das Inateck FE2003 Festplattengehäuse qualitativ gut verarbeitet und macht einen stabilen Eindruck. Die Festplatte im Inneren ist gut geschützt und sollte beim Transport kleinere Stürze aushalten können. Auch die Mobilität bleibt durch die Maße und das Gewicht (210g) gewährleistet. Inateck packt zusätzlich auch noch ein USB 3.0 Kabel, ein USB/Power Kabel und eine passende Stofftasche dem Produkt bei. Auch ein Schraubenzieher und 4 Einbauschrauben sind im Lieferumfang enthalten.

Einbau

Manch ein Kunde mag sich den Einbau seiner 2,5″ HDD oder SSD kompliziert vorstellen. Wer sich jedoch ein bisschen mit der Materie auskennt, der weiß, dass der Einbau auch für Unerfahrene schnell und einfach erledigt ist. Wir haben unsere HDD gemütlich innerhalb von ca. 5 min in das Inateck FE2003 Gehäuse einbauen können. In den nächsten Tagen wird ein kleines Video Tutorial folgen, indem wir die einzelnen Schritte im Detail veranschaulichen.

Technik

  • Schnittstelle: USB3.0
  • UASP: ja
  • Gewicht 210g
  • Maße 130×86×22mm
  • Kompatible Betriebssysteme: Windows XP/Vista/7/8(32/64-bit) (…und mehr!)

Um die Geschwindigkeit zu überprüfen haben wir ein kleines Benchmark mit CristalDiskMark auf unserem Testsystem durchgeführt. Unser PC läuft mit Windows 7 64bit, einer Samsung SSD 830 als System-SSD und einem USB 3.0 fähigem Mainboard. Darüber haben wir das Inateck FE2003 Gehäuse angeschlossen, in welchem eine Samsung 840 Pro SSD verbaut ist.

inateck_fe2003_benchmark
Nicht schlecht das Ergebnis. Mit einer maximalen Leserate von gut 220 MByte/s ist das externe Festplattengehäuse deutlich schneller als der Vorgängerstandard USB 2.0. Je nach System ist bei der Geschwindigkeit auch noch Luft nach oben (z.B. bei der Verwendung von Windows 8).

In unserem Test arbeitet das Inateck FE2003 externe Gehäuse ohne Probleme und es sind keine schwerwiegenden Mängel festzustellen. Einziger Kritikpunkt ist, dass der USB Stecker nicht vollständig in das Gehäuse eingeschoben werden kann, so dass dieser leicht wackelig ist.

Fazit

Bei dem Inateck FE2003 handelt es sich um ein tolles USB 3.0 Festplatten-Gehäuse, das bei edler und robuster Verarbeitung eine gute Datenübertragungsrate liefert. An den ein oder anderen Feinheiten hat es allerdings noch ein paar Schwachstellen, weshalb wir ein paar Punkte abziehen müssen. Für 16€ ist das Gehäuse zu haben und daher ist dieses Produkt auch weiter zu empfehlen.

inateck_fe2003_award_small