Thrustmaster hat mit dem TX Racing Wheel eine absolute Neuheit auf dem Markt gebracht, da es das erste Force Feedback Lenkrad mit bürstenlosem Industriemotor für den Massenmarkt ist. Wie gut die neue Technik im Ferrari 458 Italia-Replikat ist, wird im TechFire-Test geklärt…

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Erster Eindruck, Design, Verarbeitung

Das neue TX Racing Wheel ist eine sehr originalgetreue Nachbildung in 7/10 aus dem Ferrari 458 Italia. Ein paar Knöpfe entsprechen nicht exakt dem Original, dies ist aber auch für die leichtere Bedienung sinnvoll. Oben auf dem Lenkradsockel befindet sich die Binder ID, die von der XBOX KINECT-Kamera erkannt wird. Der schwere Sockel und das Lenkrad müssen erst verschraubt werden, verschmelzen im montierten Zustand aber zu einer sehr stabilen Einheit. Abnehmbar ist das Lenkrad deshalb, weil auch noch ein Add-On der Rennversion (Ferrari F458 GTE) erhältlich ist. Der Großteil des Lenkrads besteht aus sehr gut verarbeitetem Plastik, die Schaltwippen auf der Rückseite sind sogar vollständig aus Metall. Der einzige kleine Makel ist am Übergang vom gummierten Lenkradkranz zum Plastik in der Mitte zu finden. Hier wurde auch 1-2mm silber über die Gummierung lackiert.

Die Pedale sind ebenfalls sehr gut und sauber ausgeführt. Sie sind zwar nicht, wie beim Original gelöchert, aber komplett aus Aluminium gefertigt. Gas- und Bremspedal sind unterschiedlich hart und vermitteln somit ein gutes Gefühl für ein Simulationsspiel. Wie auch bei vielen anderen Thrustmaster-Lenkrädern lassen sich sowohl die Pedalerie, als auch der Lenkradsockel mit Gewinden fest mit einem Cockpit oder sonstigen Befestigungspunkten verschrauben. Das TX Racing Wheel kann praktisch überall befestigt werden.

Das Kabel vom Lenkradsockel zu den Pedalen hat eine ausreichende Länge von ca. 2m, das USB-Kabel mit knapp 2m und das Netzkabel mit fast 3m sind ebenfalls gut bemessen, um sie einfach zu verlegen. Die Verpackung enthält außerdem noch ein Handbuch in 11 Sprachen.

Technische Daten

  • verwendbar mit XBOX ONE und am PC
  • Xbox Guide Button und Binder ID
  • abnehmbares Lenkrad: Befestigung mit dem Thrustmaster Quick Release System
  • erstmals mit einem bürstenlosen Industriemotor
  • Ausstattung mit Doppelriemen
  • H.E.A.R.T HallEffect AccuRate Technology mit kontaktlosem Magnetsensor
  • 16 Bit Auflösung mit 65.536 Werten
  • Rotationswinkel von 270°-900°
  • Interner Speicher, aktualisierbare Firmware
  • kompatibel mit T3PA (3-Pedalset) und TH8 (8-Gang-H-Schaltung)

Thrustmaster hat mit dem bürstenlosen Industriemotor beim TX Racing Wheel eine Revolution bei den Lenkrädern verbaut, die gemeinsam mit der Doppelriementechnik zu einem sanften, gleichmäßigen Fahrgefühl beitragen soll. Die H.E.A.R.T Technologie sorgt durch einen kontaktlosen Magnetsensor dafür, dass es keinen Verschleiß gibt. Der Rotationswinkel ist von 270°-900° großzügig einstellbar und die Kompatibilität mit den beiden oben aufgeführten und allen kommenden Add-Ons werten das TX Racing Wheel technisch weiter auf.

thrustmaster-tx-wheel-1

Probefahrt

Bevor man das TX Racing Wheel am PC verwenden kann, muss die Firmware aktualisiert und der Treiber installiert werden. Unter diesem Link kann man die Treibersoftware, aktuelle Firmware, sowie die passende Installationsanleitung finden um das Firmware-Update durchzuführen.

Das Fahren mit dem TX Racing Wheel macht Spaß und bietet auch einem normalen, nicht an Rennen oder Motorsport interessierten Fahrer etwas, weil der Rotationswinkel bis zu 900° eingestellt werden kann. Somit kann man mehr am Lenkrad drehen, was dem Fahren im Straßenverkehr ähnelt. Um den Rotationswinkel einzustellen, drückt man die Mode-Taste und das Steuerkreuz nach links (Winkel verkleinern) oder nach rechts (Winkel vergrößern). Es ist mit einem Winkel bis 900° also durchaus geeignet, um beispielsweise einen LKW-Simulator zu spielen. Die Nachbildung des Ferrari 458 Italia-Lenkrads liegt sehr gut in der Hand und man hat eine sehr gute Kontrolle über das Fahrzeug. Das Force Feedback ist schön gleichmäßig und bei jeder Lenkradstellung aktiv. So wird ein einzigartiges, realistisches Fahrgefühl vermittelt, das gleichmäßig gesteuert ist und einem echten Fahrzeug sehr nahe kommt. Beispielsweise die Vibration beim Fahren über Randsteine wird mit der richtigen Einstellung im Spiel sehr realistisch weitergegeben und man bekommt mit dem TX Racing Wheel ein hervorragendes Gefühl. Auch ein leicht werdendes Auto beim Fahren über Kuppen ist deutlich zu spüren. Das Force Feedback ist insgesamt sehr gut.

Beim Schalten hat man mit den großen, stabilen Metallwippen ein sehr gutes Gespür. Auch bei hektischen Fahrmanövern lässt es sich durch den griffigen Druckpunkt leicht und präzise schalten. Am maximalen Druckpunkt der Pedale sind Gummistopper angebracht, die das ungestüme Aufschlagen der Pedale beim Fahren dämpfen. Diese tragen ebenfalls zum realistischen Fahrgefühl bei.

Fazit

Mit dem TX Racing Wheel hat Thrustmaster erneut ein tolles, realistisch designtes und sehr gut verarbeitetes Lenkrad gebaut. Die neue Technik vermittelt ein gleichmäßiges, realistisches Fahrgefühl und die Einbau-, sowie Erweiterungsmöglichkeiten sind ebenfalls auf einem sehr hohen Niveau. Die neue Technik hat allerdings auch ihren Preis: mit ca. 370€ ist das TX Racing Wheel kein Schnäppchen. Positiv ist, dass der Rotationswinkel von 270° bis 900° eingestellt werden kann. Somit kann es in den verschiedensten Spielen verwendet werden. Das TX Racing Wheel Ferrari 458 Italia Edition bekommt von TechFire 4,5 Sterne!

Thrustmaster TX Racing Wheel award