Der bekannte PC Komponenten Hersteller be quiet! hat mit dem Straight Power E9 ein umfangreiches ATX Netzteil entwickelt. Wir haben davon die 580 Watt Version in unser System integriert. Ob man beim Zusammenbau eines neuen PCs zu diesem be quiet! Netzteil greifen sollte, haben wir untersucht…

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Erster Eindruck

Verarbeitung

Wie erwartet, ist das be quiet! Straight Power E9 sehr gut verarbeitet und entspricht dem gewöhnten be quiet! Standard. Das schwarze Aluminium Gehäuse hält bombenfest und ist vermutlich das stabilste und unempfindlichste Teil im gesamten PC Gehäuse. Anders als bei älteren und billigeren Netzteilen ist die Aufteilung der Kabel. Zunächst hängt nur das Hauptkabel, welches das Mainboard mit Strom versorgt, an dem Netzteil. Dieses ist fest integriert und genau wie die anderen Kabelstränge mit einer zusätzlichen netzartigen Isolierung umwickelt, damit die einzelnen Kabel gut zusammenhalten und einen zusätzlichen Schutz erhalten.

dsc_0003

Alle anderen Kabel sind aufgeteilt in sechs Kabelstränge, die sich je nach Bedarf einzeln zustecken lassen. Dies ist auch der Grund dafür, dass das E9 in der „CM“ Variante verfügbar ist – dies steht nämlich für Cable Management. Somit wird die Anzahl unbenötigter Kabel im PC Gehäuse drastisch reduziert, wodurch nicht nur mehr Platz verfügbar bleibt, sondern auch die Gehäusekühlung effektiver arbeiten kann.

Das Design ist, auch wenn man davon eigentlich nicht viel sehen wird, gut gelungen und hält sich ebenfalls streng an die be quiet! Linie. Das ATX Netzteil ist schwarz und auf der einen Seite ist das Markenlogo eingestanzt. Auf der Oberseite befindet sich der Lüfter, umrandet mit einer orangenen Linie. Auf diesem ist im Mittelpunkt ebenfalls das be quiet! Logo zu finden.

Lieferumfang

Natürlich liefert be quiet! seine Netzteile nicht ohne Zubehör aus. Daher sind im Lieferumfang neben dem Straight Power E9 und dessen Kabeln auch eine Bedienungsanleitung, Schrauben und Kabelbinder enthalten. Natürlich liegt auch ein Netztkabel bei. Be quiet! verpackt außerdem die Kabelstränge als zwei Bündel, die mit jeweils einem Klettverschlussband zugeschnürt sind. Diese Bänder sind sehr praktisch, um im PC lose Kabel zu fixieren.

DSC_0027
Die im Lieferumfang enthaltenen Kabel (siehe Bild), rüsten das be quiet! Straight Power E9 mit folgenden Anschlüssen aus:

  • Anzahl aller Kabelstränge: 8
  • ATX-Mainboard (20+4 pin): 1
  • P8 (4+4 pin) (CPU): 1
  • P4 (4 pin) (CPU): 1
  • PCI-E 6+2 pin (GPU): 4
  • IDE 4 pin (HDD, Laufwerke): 4
  • SATA 5 pin (HDD, Laufwerke): 8
  • FDD (Floppy): 1

Folgende Eigenschaften weisen die Kabel auf und sind somit hochwertiger, als die von günstigeren Netzteilen:

  • Modulares Kablemanagement
  • Ummantelte Kabel
  • Kabellänge zu Mainboard (cm): 55
  • Maximale Kabellänge (cm): 115
  • All-in-one Kabel (SATA/IDE/FDD)

Weitere Äußere Merkmale

Außerdem hat das Straight Power E9 von be quiet! Garantie über einen Zeitraum von satten fünf Jahren. So lange Garantiezeiten vergibt kaum noch ein Hersteller. Wir empfinden, dass der Hersteller durch solch eine Strategie auch demonstriert, wie sehr er selbst dem Produkt vertraut. Da sich Netzteile grundsätzlich von ihren technischen Daten her langsam entwickeln, könnte der Faktor der Herstellergarantie auch interessant sein, da man so im optimal Fall nicht ständig ein neues Netzteil benötigt, wenn der PC mal wieder aufgerüstet wird.

Der Anwendungsbereich des Straight Power Netzteils kennt im Prinzip keine Grenzen. Es ist sowohl für High-End Gamer PCs ausgelegt, als auch für den normalen Office Gebrauch oder stromfressendere Anwendungen des Multimediabereiches, die sich mit Videoschnitt beschäftigen. Daher kann das E9 in jeden ATX PC verbaut werden. Es ist natürlich immer darauf zu achten, dass die Steckerverteilung aufgeht und das Netzteil ausreichend Leistung liefert bzw. die restliche Hardware dazu passt.

Technik

Das be quiet! Straight Power E9 ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. So gibt es dieses mit einer Leistung von 480 Watt, 580 Watt und 680 Watt. Die folgenden technischen Daten beziehen sich auf die 580 W Variante.

  • Dauerleistung (W): 580
  • Spitzenleistung (W): 650
  • Formfaktor ATX 12V: Version 2.4
  • Formfaktor EPS 12V: Version 2.92
  • Modulares Kablemanagement
  • Besondere Technologie: Active Clamp + SR
  • Netzspannung (Vac): 100 – 240
  • Netzfrequenz (Hz): 50 – 60
  • Nennstrom (A): 8 – 4
  • PFC:active
  • Powerfaktor bei 100% Last: 0.99
  • Unterstützt Intel Haswell C6/C7
  • Unterstützt Intel C6 Modus
  • Leistungsaufnahme in stand-by (W): < 0.30
  • Durchschnittliche Lebensdauer (Std / 25°C): 300.000
  • Arbeitsbereich bis zu (°C): 40

DSC_0039

Unter dem Schutzgitter auf der Oberseite verbirgt sich ein be quiet! Silent Wing – Dieser Name steht für die be quiet! Lüfter, welche bekannt sind für ihre leise Lautstärke.

  • Lüfter: be quiet! SilentWings
  • Motortechnologie: 4-pole fan motor
  • Lagertechnologie: FDB
  • Lüftergröße (mm): 135
  • Max. Lüfterdrehzahl (U/min), temperaturabhängig: 1200
  • dB(A) bei 20% Last: 13.7
  • dB(A) bei 50% Last: 13.7
  • dB(A) bei 100% Last: 21.7

An diesen Werten ist schon zu erkennen, dass das Netzteil extrem leise sein soll. Wir haben es überprüft und tatsächlich – es ist wirklich angenehm ruhig. 100% Last werden übrigens selten/nie erreicht, wenn man sein System gut kalkuliert und sich einen gewissen Spielraum an Leistung übrig lässt. Zum Vergleich: 10 dB entsprechen ca. der Lautstärke, wenn man atmet und 20 dB dem Ticken einer Armbanduhr. Wenn man also auch bei den übrigen PC Komponenten auf eine leise Kühlung achtet, bekommt man einen angenehm ruhigen Arbetis- oder Gaming-PC.

Natürlich sorgt be quiet! auch für entsprechende Sicherheitsmechanismen. So liegen unter anderem ein Überstromschutz, Überspannungsschutz, Unterspannungschutz, Kurzschlussschutz, Überhitzschutz und ein Überlastschutz vor. Das E9 erhält außerdem die breit beworbene 80 Plus Zertifizierung mit dem Status Gold. Dies bedeutet, dass die Effizienz mit einer Spannung von 230 V bei einer Last von 50% am höchsten liegt, nämlich 93,2%. Bei einer anderen Last liegt die Abweichung der Effizienz bei max. 3%.

Installation

Die Installation des Straight Power E9 ist sehr simple. Es lässt sich genau so wie jedes andere ATX Netzteil einbauen und wer schon mal ein Netzteil in einen PC eingebaut hat, weiß wie einfach das ist. Auch Neulinge finden schnell heraus, wie sich das Netzteil einbauen lässt. Es muss nur eingelegt, verschraubt und verkabelt werden: kinderleicht. Wer sich damit noch nie vertraut gemacht hat, kann natürlich auch einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen, allerdings werden das die meisten Anwender nicht nötig haben.

DSC_0036

Das Gehäuse ist ohne Kabel 160mm x 150mm x 86mm groß und ca. 2,6kg schwer. Da es sich bei ATX aber um eine herstellerübergreifende Norm handelt, ist nur darauf zu achten, ob das PC-Gehäuse auch für Netzteile dieser Bauart ausgelegt ist. Sehr komfortabel ist bei dem E9, dass es sich hierbei um ein CM (Cable Management) Netzteil handelt. Es ist nämlich möglich einzelne Kabelstränge wegzulassen und gar nicht erst einzubauen. Außerdem sind auch alle Kabel extra isoliert und somit doppelt geschützt. Wie auf dem Bild zu sehen ist, ergibt sich daraus eine übersichtliche Ordnung, so dass die Kabel keine Lüfter blockieren.

Fazit

Das be quiet! Straight Power E9 (580W) ist ein sehr gutes Netzteil und entspricht dem gewöhnten be quiet! Qualitätsstandard. Besonders gut gefällt uns das umfangreiche Zubehör, sowie die CM (Cable Management) Methode, über die eine tolle Ordnung im PC-Gehäuse entsteht. Die Verarbeitung ist typisch für be quiet und auch die Leistung stimmt! Im Bereich Lautstärke macht be quiet seinem Namen  auch alle Ehre – denn das Netzteil wird kaum gehört. Der Kaufpreis von ca. 100€ ist absolut gerecht in dieser Preisklasse, zumal es obendrauf sogar noch volle 5 Jahre Garantie gibt. Was will man mehr?

be_quiet_straight_power_e9_award_small