Raikko hat wieder zwei neue mobile Akkus auf den Markt gebracht. Wir haben uns mit beiden Neuheiten auseinandergesetzt und berichten in diesem Artikel über die kleinere Variante, die Raikko Business Line 2000. Wie gut er ist, haben wir für Dich getestet!

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Mobilität und Design

Der Raikko Business Line 2000 wird als mini Akkupack beworben und tatsächlich, mini ist er wirklich! Mit Maßen von (L) 95 × (B) 59,8 × (H) 4,5 mm und einem Gewicht von ca. 80 g ist er der kleinste mobile Akku, den wir kennen. Ganz knapp passt er nicht mehr in das Visitenkartenfach eines genormten Portemonnaies, aber dennoch sollte sich darin ein Platz für das neue Raikko Akkupack finden lassen. Alternativ ist im Lieferumfang neben der Bedienungsanleitung, dem USB Kabel und zwei USB Adaptern auch eine eigene Schutzhülle enthalten.

usb-accupack-businessline-2000_1

Aber nicht nur die Größe und das Gewicht überzeugen in diesem Punkt. Auch die Verarbeitung ist entscheidend, welche bei dem Raikko Business Line 2000 extrem gut gelungen ist. Das Akkupack wird durch sein Aluminium Gehäuse nicht nur gut vor eventuellen Schäden geschützt, sondern macht auch noch einen eleganten Eindruck. Auf der Oberseite befindet sich übrigens ein Knopf. Drückt man diesen, so leuchten LEDs auf der Vorderseite auf und zeigen den aktuellen Status (gestaffelt in 25% Schritten) an. Eine feine grüne Linie verziert die schmalen Seiten des Akkus und sorgt neben dem Material für einen edlen Eindruck.

Technik

  • Akkutyp: Lithium-Polymer
  • Eingangsspannung: 5 V (USB)
  • Max. Eingangsstrom: 800 mA
  • Kapazität: 2000 mAh/3,7 V
  • Ausgangsspannung: 5 V (USB)
  • Max. Ausgangsstrom: 1000 mA

Raikkos mobiles Akkupack ist ganz einfach via Micro USB aufzuladen. Die Bedienung ist wirklich kinderleicht und auch eine Statusanzeige des Akkustandes ist in dem Akku integriert. Da der Akku so praktisch klein ist, hat er allerdings leider nur eine Kapazität von 2000 mAh auf einer Spannung von 3,7 V. Die Angaben zur Ausdauer auf der Raikko Produktseite sind sehr großzügig gewählt und stark abhängig vom jeweiligen Smartphone, Lautsprecher oder Navigationsgerät. In unserem Test haben wir geprüft, wie weit der Akku von Raikko unseren Smartphoneakku (2350 mAh) füllen kann. Nach ca. 65% war der kleine Raikko aber schon leer. Zu erwarten waren aber ca. 85%.

Fazit

Der Raikko Business Line 2000 ist ein sehr gut verarbeitetes Akkupack und überzeugt durch seine mini Größe, sowie die verbauten hochwertigen Materialien. Leider sind die Angaben von Raikko zur Ausdauer des Akkupacks sehr großzügig gewählt, so dass man sich auf diese nicht unbedingt verlassen sollte. Wer gerne ein kleines Notfallpack dabei haben möchte, das durch seine Abmessungen und die Masse nicht groß ins Gewicht fällt, ist mit der Business Line 2000 gut bedient. Anwender, die jedoch mehr Leistung benötigen, sollten zu einem größeren Akku greifen. Wir fanden die Idee dennoch sehr nett, einen externen Akku so klein zu gestalten. Der Preis von 29,95€ (Raikko Shop) ist allerdings noch sehr hoch. Vermutlich wird dieser bald fallen, da es sich aktuell noch um eine Neuheit handelt. Daher kommen wir in der Summe auf ein Ergebnis von 3,5 Sternen!

raikko_businessline_2000_award_small