Es ist schon länger bekannt, dass der chinesische Chiphersteller Mediatek seine Treiber auf die neuste Android Version 4.4 aktuallisiert und den Herstellern zum Entwickeln von Updates zur Verfügung gestellt hat. Auch im Wiko Highway ist ein Mediatek Chipsatz verbaut, wodurch im Internet einige Gerüchte aufkamen, dass auch Wiko an einem Update arbeite. Nun ist es so weit: Es wird offiziell!

Einige große Smartphonehersteller updaten nur ihre Topmodelle und deshalb gibt es immer wieder Beschwerden der Nutzer. Der Grund dafür ist, dass sich dies meist wirtschaftlich gesehen nicht lohnt, denn ein Update kostet Geld. Kleinere Hersteller wie Wiko haben nun die Gelegenheit unter Beweis zu stellen, dass sie dies besser handhaben. Los geht es aber trotzdem mit dem aktuellem Flaggschiff, dem Wiko Highway. Ob auch andere Wiko Smartphones ein Update auf Android Kitkat erhalten werden, ist noch unklar. Ein Update für das Wiko Highway ist aber auf jeden Fall ein sehr guter Anfang!

Android 4.4 alias Kitkat für das Wiko Highway steht ab sofort auf der Wiko Website zum Download bereit!

Hinweise zur Installation

Auf dem Wiko Highway lässt sich Kitkat nicht als OTA (On the Air) Update installieren. Es muss über einen PC auf das Highway geflasht werden. Auf der Wiko Webseite lässt sich das ca. 500 MB große Update Paket als zip Archiv herunterladen. Nachdem dieses heruntergeladen und entpackt wurde, sind die folgenden Schritte durchzuführen.

Wichtiger Hinweis vorab: Nach dem Update lässt sich das Wiko Highway nicht mehr rooten! Wenn das Smartphone zuvor gerootet wurde, wird es diese Rechte leider wieder verlieren. Wir arbeiten an einer Lösung und werden so bald wie möglich ein neues Root Tutorial zum Wiko Highway mit Android 4.4 alias Kitkat erstellen.

Wiko Highway mit Android 4.4 KitKat rooten, wir haben die Lösung. Hier gehts zur Anleitung!

Vorbereitung

  1. Alle persönlichen Daten sichern
  2. Akku vollständig aufladen
  3. Wiko Highway ausschalten

Bei einer Installation unter Windows 8 (oder 8.1) sollte noch dieses externes Tutorial beachtet werden, denn sonst wird das Highway von der Software nicht erkannt und kann nicht geupdatet werden.

Durchführung des Updates

  1. Datei “HIGHWAY_KITKAT_V13.exe” ausführen
  2. Sicherheitsmeldung bestätigen “Diese Treibersoftware trotzdem installieren”
  3. Auf den Downloadbutton klicken
  4. Ausgeschaltetes Highway mit dem USB Kabel an den PC anschließen
  5. Nun sollte der Download automatisch beginnen
  6. Warten, bis die Software erfolgreiche Aktualisierung meldet

Verifizierung des Updates

  1. Telefon App öffnen
  2. Folgenden Sicherheitscode eingeben: *#563412*#
  3. Sicherstellen, dass die Version in der «Wiko Build Version» mit dem Updater
    übereinstimmt

Änderungen gegenüber Jelly Bean 4.2

Nach der ursprünglichen Android Version 4.2 des Wiko Highways kam von Google zunächst die Version 4.3 raus. Wiko überspringt allerdings diese Version und setzt direkt bei Android 4.4, genaugenommen Android 4.4.2 an. Die allerneuste Patchlevelversion lautet Android 4.4.4. Allerdings wurden dadurch nur kleinere Änderungen vorgenommen, weshalb auch lediglich die dritte Ziffer der Versionsnummer erhöht wurde.

Bei dem Entwicklungsschritt zu Android 4.3 (ebenfalls Jelly Bean), wurde vor allem an der Kamera gearbeitet. Diese wurde deutlich verbessert und schießt nun bessere Bilder. Besonders spürbar wird dies bei der automatische Fokusierung und der Belichtung von den Aufnahmen. Auch das Kamerainterface wurde optimiert und noch benutzerfreundlicher gestaltet.

Mit Kitkat hat sich mehr getan. Hierbei wurden die wichtigsten Änderungen “unter der Haube” vorgenommen. Das System sollte mit Kitkat noch schneller, stabiler und flüssiger laufen und die Hardware insgesamt sparsamer beanspruchen. Beim Wiko Highway scheint dies allerdings bisher nur bedingt zu funktionieren. Es arbeitet zwar nach wie vor ohne Probleme, Ausfälle oder Hänger, schneidet aber im Antutu Benchmark etwas schlechter ab. Allerdings ist hierbei nur die Rede von wenigen 100 Punkten, jedoch war mehr zu erwarten.

Außerdem wurde in Kitkat die Telefonapp komplett überarbeitet. Sie erhält ein neues Interface und ist nun noch übersichtlicher. Wer sich Kitkat installiert wird außerdem auch auf etliche kleine Neuigkeiten oder Anpassungen stoßen.

Im Gesamtpaket ist dieses Wiko Update in jedem Fall zu empfehlen. Da sich Wiko bei keinem Smartphone dem Kunden gegenüber dazu verpflichtet hat es mit Updates zu versorgen, freuen wir uns umso mehr über diese kostenlose Dienstleistung.

Weitere News

Zuvor war das Wiko Highway nur in der Farbe schwarz erhältlich. Ab sofort gibt es dieses auch in den Farben weiß, orange, lila und blau zu kaufen. Die UVP wurde von 349€ auf 299€ herabgesetzt. Es ergibt sich also eine schöne Ersparnis von 50€.