Thrustmaster hat für die T-Series Lenkräder 3 Add-Ons herausgebracht. Das erste Add-On, der TH8A 8-Gang-Schalthebel ist am PC sogar mit allen Lenkrädern kompatibel, weil er separat per USB angeschlossen werden kann. Wie gut dieses Add-On verarbeitet ist, wie gut es funktioniert und wie realistisch die Schaltung ist, haben wir getestet…

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Erster Eindruck

Schon beim Herausnehmen aus der Packung merkt man, dass der TH8A-Shifter sehr hochwertig ist. Er wiegt ca. 1,35 kg und besteht zu 90% aus Metall. Der Schalthebel hat mit 13 cm eine realistische Höhe und bietet ein sehr realitätsnahes Schaltgefühl. Der Shifter ist sehr stabil konstruiert und hat eine sportliche Optik. Wer ihn gerne nach seinen eigenen Vorstellungen anpassen möchte, kann sich einen anderen Schaltknauf im Autozubehör-Handel besorgen und diesen an die Schaltstange anschrauben. Hier sind sehr viele universelle Schaltknaufe kompatibel, da in vielen Fällen Adapterstücke für verschiedene Gewinde enthalten sind. Mit dem TH8A-Shifter kann man sowohl sequentiell, als auch mit H-Schaltung schalten. Hier kann der Schaltungswiderstand von „butterweich“ bis „hart“ eingestellt werden. Für die beiden Schaltungsarten sind zwei verschiedene Schaltplatten enthalten, die mithilfe des mitgelieferten Inbusschlüssels ummontiert werden können. Im Lieferumfang befinden sich noch zwei Ersatzschrauben, ein Benutzerhandbuch in 11 Sprachen, sowie ein DIN/USB-Kabel für den Anschluss an einem USB-Port und ein DIN/DIN-Kabel für den direkten Anschluss an einem Lenkrad der T-Series. Die Anschlussmöglichkeiten sind je nach Plattform verschieden und teilweise vorgegeben.

 Montage und Anschluss

Die Befestigungsmöglichkeiten für den TH8A-Shifter lassen keine Wünsche offen: Er kann per Halter an bis zu 5,5 cm dicken Tisch- oder Regalplatten befestigt werden oder direkt ohne Halter an einer Platte oder in einem Cockpit verschraubt werden. Außerdem ist der 5 mm dicke Halter um 360° drehbar, sodass jede erdenkliche Befestigungsposition möglich ist. Um wirklich alle Möglichkeiten und Sitzpositionen abzudecken, kann man durch Lösen der Schaltplatten-Schrauben auch den Schalthebel mit dem gesamten Schaltmechanismus um 360° drehen. Egal mit welcher Variante man den Shifter befestigt, er ist immer enorm stabil und fest mit der Platte verbunden. Der Anschluss an einen separaten USB-Port beim Spielen am PC macht den Shifter sehr flexibel, weil er somit mit jedem erdenklichen Lenkrad und allen Spielen, die mehrere Controller unterstützen verwendet werden kann. Wenn man nur die sequentielle Schaltung benutzen möchte, kann man mit dem DIN/DIN-Kabel sogar Shifter und Lenkrad (T-Series) miteinander verbinden, ohne dass man diesen zusätzlichen Port benötigt.

Technische Daten

  • am PC mit allen Lenkrädern kompatibel
  • auf der PS4 mit den Lenkrädern T500RS, Ferrari F1 Wheel Integral T500, T300RS und T300 Ferrari GTE  kompatibel
  • auf der Xbox-One mit dem TX Racing Wheel kompatibel
  • H.E.A.R.T-Technologie mit kontaktlosen Magnetsensoren ohne Taktschalter oder Potentiometer für unbegrenzte Lebensdauer ohne Verschleiß
  • Anschluss über DIN/USB oder DIN/DIN bei den T-Series Lenkrädern
  • Schaltungswiderstand einstellbar
  • Interner Mechanismus zu 100% aus Metall
  • Halterung zu 100% aus Metall
  • Schaltung um 360° drehbar
  • Halter um 360° drehbar

dscf6539

H-Schaltung

Der TH8A-Shifter simuliert eine H-Schaltung mit 4 Gassen, das heißt in diesem Fall 7 Gänge + Rückwärtsgang. Wenn der Widerstand recht hart eingestellt ist, erhält man eine realitätsnahe Schaltung: Der Kraftaufwand um einen Gang einzulegen und um in einen höheren oder niedrigeren Gang zu wechseln kommt einer gewöhnlichen Schaltung sehr nahe. Das „Einrasten“ der Gänge und das selbständige Zurückspringen in die Leerlaufstellung ist ebenfalls sehr realistisch. Nach ein paar Runden bedient man den TH8A gefühlt wie den Schalthebel im eigenen Auto.

Sequentielle Schaltung

Bei einer sequentiellen Schaltung wählt man den nächsthöheren Gang durch kurzes Ziehen und den nächstniedrigeren Gang durch kurzes Drücken des Schalthebels. Dies hat den Vorteil, dass man sich nicht verschalten kann. Um den TH8A-Shifter auf die sequentielle Schaltung umzubauen, muss man die H-Schaltplatte entfernen und den Schaltmechanismus um 90° nach rechts drehen. Beim Aufschrauben der sequentiellen Schaltung hat man somit den Bereich zwischen den Gängen als Schaltweg. Die Schaltplatte umschließt den Schalthebel mit einer harten Feder, die einen angenehmen Widerstand beim Schalten bietet. Genau wie die H-Schaltung funktioniert auch die Sequentielle ohne Probleme und macht dank der realistischen Ausführung großen Spaß.

Fazit

Der Thrustmaster TH8A Add-On Shifter hat in unserem Test absolut überzeugt: Angefangen bei der Verarbeitung, über die Befestigung bis zu den Schalteigenschaften und dem Fahrspaß gibt es nichts auszusetzen. Dazu kommt, dass man durch die H.E.A.R.T-Technologie einen nahezu verschleißfreien Gamecontroller auch für höchste Ansprüche hat. Damit ist dieses Add-On echtes Profiwerkzeug für Simulationsfans und zu 100% empfehlenswert. Von TechFire bekommt diese Top-Schaltung 5 Sterne!

Thrustmaster TH8A award