QPAD verspricht mit der MK-50 eine „Mechanische Premium Tastatur“. Simples Design, aber gerade in Bereichen, wie Gaming oder dem Tippen an sich, soll sie glänzen. Ob sie hält, was QPAD verspricht, erfährst du hier…

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Erster Eindruck

Die Mk50 ist im Design und den Funktionen eher schlicht gehalten worden, aber ihr Spezialgebiet ist Gaming und Tippen. Ganz in Schwarz, mit 3 LED Anzeigen für Num Lock, Caps Lock und Scroll Lock, liegt sie vor uns. Nach ein wenig Herumgefuchtel ist auch die Handauflegung montiert und die Tastatur einsatzbereit. Eine Beleuchtung der Tasten durch LEDs ist leider nicht vorhanden, was eigentlich etwas schade ist. Angenehmes stundenlanges Spielen wurde durch sowohl die Handauflegung als auch durch die Anreihung der Tasten ermöglicht, womit es sich auch wirklich angenehm arbeiten lässt. Zusätzlich beeinflussen zwei Füße an der Rückseite beliebig die „Schräge“ der Tastatur. Das Kabel, mit simplem Gummi überzogen, ist relativ dick und macht einen stabilen Eindruck. F1 bis F5 dienen zusätzlich mit der Funktionstaste als Medien und Lautstärke Regelung.

Cherry Mix Switch Technologie

„Original CHERRY MX ist die weltweit führende Präzisions-Technologie für mechanische Tastenmodule. Das CHERRY Gold-Crosspoint-Kontaktkonzept und die beispiellose Fertigungsqualität „made in Germany“ sind einzigartig. MX inside garantiert konkurrenzlose Qualität, Präzision und Zuverlässigkeit.“~cherry.de
Mit anderen Worten: Die MK-50 greift auf eine der fortgeschrittensten und präzisesten Tastenmodulkonzepten unserer Zeit zurück.

Die Tastatur ist in 4 verschieden Versionen erhältlich:

Cherry MX Blue                50gr Tactile & Clicky Switch

Cherry MX Brown            45gr Light Tactile Switch

Cherry MX Black              60gr Hard Linear Switch

Cherry MX Red                 45gr Light Linear Switch

Die verschiedenen Ausgaben unterscheiden sich im Feedback der Tastatur. Während die Cherry MX Blue ab 50 Gramm Tastenanschläge registriert, gibt sie einem zu spüren (tactile) und zu hören (clicky), dass ein Tastenanschlag erfolgt ist. Wem die Cherry MX Blue zu laut ist, dem kann man nur zur „Brown“ Variante raten, da diese deutlich leiser ist, wobei die Feder beinahe gleich stark ist.

Technische Merkmale (laut Hersteller):

  • Mechanische Cherry MX Tasten
  • N Tasten Rollover via PS/2
  • Tastenanschläge: 50 Millionen
  • Steckvervinder: PS/2 oder USB (PS/2 zu USB Adapter liegt bei)
  • Media-Tasten: Media-tasten für Lautstärke, Play, Pause und nächster Titel
  • Kabel: 1,8 Meter extra dickes Kabel
  • Extras: 4 zusätzliche orange Tasten-Kappen und Tasten-Kappen-Abziehvorrichtung
  • Abmessungen Tastatur: 44,8 x 14,9 x 3,5 cm (17,6 x 5,8 x 1,37 Zoll)
  • Handballenauflage: 44,8 x 6,6 x 1,7 cm (17,6 x 2,48 x 0,66 Zoll)
  • Gewicht: 1,27 kg (2,8 LBS)
  • Garantie: 2 Jahre | 50 Millionen Tastenanschläge
  • Tasten-Kappen: Zur leichten Reinigung abnehmbar

Extras

Die Tastatur kam mit einem bereits oben erwähnten Adapter, außerdem kamen zusätzlich 4 orangene Tasten, durch die WASD ersetzt werden können, was der Orientierung beim Spielen behilflich sein soll.
Die Mk-50 ermöglicht über einen PS2 Anschluss einen Full N-Key Rollover, dieser ist mittels eines USB Anschlusses leider nicht möglich. Falls der eigene Rechner oder Laptop keine PS2 Schnittstelle besitzt, hat hier QPAD bereits vorgesorgt und einen Adapter bereit gestellt, dadurch geht dann aber leider der N-Key Rollover wieder verloren.

Fazit

Mit dieser Tastatur von QPAD lassen sich in Windeseile ganze Absätze tippen. Auch beim Gaming wurde die Tastatur von uns verwendet und hat sowohl in Genres wie MOBA als auch Shooter oder Strategie überzeugt. Die Ergonomie der Tastatur macht stundenlanges, angenehmes Arbeiten möglich und verursacht keine Schmerzen im Handgelenk oder sonstiges.
Ein Display mit allerlei Funktionen fehlt bei der Mk-50 leider vollkommen. Da man so ähnliches von anderen Tastaturen zu heutiger Zeit gewohnt ist, rechnen wir das hier als Makel an. Dasselbe Problem haben wir leider auch bei der Beleuchtung der Tastatur, die auch hier einfach fehlt. Ein weiterer Schwachpunkt der Tastatur ist eindeutig die Lautstärke, aber hier hat QPAD sofort mitgedacht und wer wirklich ein Problem mit dem Geklacker hat, kann sich die Cherry Mx Brown zulegen. Auch Makrotasten sind nicht vorhanden, was bei Genres wie Shootern kein großes Problem ist, aber z.B. bei RPGs einfach fehlt.

Kurz zusammengefasst: Die Mk50 ist vom Design und den Funktionen eher schlicht gehalten worden, aber ihr Spezialgebiet ist Gaming und Tippen. Und hier überzeugt die Mk50 von QPAD eindeutig. Wer also auf der Suche nach einer schlichten, aber präzisen Tastatur ist und nicht jeden Schnickschnack benötigt, kann sich ruhig eine MK-50 (für 74,99€ (Preis des Herstellers)) zulegen. Makrotasten, Licht und Display fehlen uns aber leider trotzdem, und deshalb bekommt die Mk-50 von TechFire „nur“ 4 Sterne.

qpad_mk50_award_small