Du suchst eine Kamera die Professionelle Aufnahmen macht? Dann ist die GoPro Hero 3+ Silver Edition genau das richtige für dich. Sie ist Klein, Handlich und hat eine sehr simple Software. Hat GoPro damit eine der besten Actionkameras auf den Markt gebracht? Wir haben sie genauer unter die Lupe genommen…

Erster Eindruck

Wer GoPro kennt weiß, dass sie bei dem Verpacken ihrer Kameras sehr platzsparend sind. Was als aller Erstes auffällt ist, dass die Verpackung der GoPro 3+ Silver Edition ein sehr gutes Design hat. Spätestens beim Benutzen merkt man, dass sie eine sehr hochwertige Actionkamera ist, die jedoch trotz der Professionellen Videoqualität, sehr klein ist. Das Material sieht sehr stabil aus und hält stürze aus mehr als 5 Metern aus, ohne kaputt zu gehen.

20150619_134435

Lieferumfang

Im Lieferumfang der GoPro 3+ Silver Edition sind mit der GoPro selbst, auch ein offenes und ein geschlossenes Gehäuse enthalten. Das geschlossene Gehäuse ist bis zu 40 Metern Tiefe Wasserdicht. Unteranderem sind auch ein Lithium-Ionen-Akku mit 1180mAH Akkulaufzeit und ein USB Kabel zum Aufladen der Kamera enthalten. Eine gebogene und eine gerade Klebehalterung sind zusammen mit einem 3-Wege-Schwenkarm, einer vertikalen- und einer normalen Schnellspannschnalle auch im Lieferumfang enthalten.

Software

Die Software der Gopro 3+ Silver Edition ist sehr einfach gestaltet und ist auch einfach zu bedienen. Die Kamera selbst hat nur drei Knöpfe, was die Bedienung enorm erleichtert. Sie hat auch integriertes Wlan, was möglich macht, das was gefilmt wird mit der Offiziellen GoPro-App über das Smartphone zu sehen. (für Android und IOS) Die Software Der App ist auf den Bildern zu sehen.

screenshot1        Screenshot2         Screenshot3 - Kopie

Technische Daten

Videomodi:

  • 1080p/ Weit, Mittel, Eng/ höchste fps zahl -> 60 fps
  • 960p/ Weit/ höchste fps zahl-> 60 fps
  • 720p/ Weit, Mittel, Eng/ höchste fps zahl -> 30 fps
  • wvga/ Weit/ höchste fps zahl -> 120

Bildqualität + Optik

Glaslinse mit Ultra-Weitwinkel und reduzierter Verzerrung

  • Feste f/2.8-Blende

Akku + Aufladen

  • Lithium-Ionen-Akku
  • Bewertet mit 1180 mAH, 3,7 V, 4366 mWh

Audio

  • Format: 48 kHz-Abtastrate, AAC-Komprimierung
  • Automatische Verstärkungsregelung (AGC, automatic gain control)
  • Internes Mikrofon: Mono
  • Externes Mikrofon: Unterstützt Stereo mit 3,5 mm Mikrofonadapter (separat erhältlich)

Anschlüsse

  • Mini-USB
  • Micro-HDMI
  • Micro-SD

Speicher

  • Unterstützt bis zu 64 GB Kapazität
  • Aufnahmezeiten variieren je nach Auflösung und Bildfrequenz

 Praxistauglichkeit

Die GoPro 3+ schlägt sich in der Praxis Hervorragend. Die Halterungen halten die Kamera sehr stabil, sodass das Bild kaum wackelt. Wofür sie sich jedoch eher nicht eignet, ist das filmen aus der Hand ohne Halterung. Das Bild ist sehr verwackelt, weil es keinen Bildschirmstabilisator gibt. (Im Video sieht man die Tauglichkeit MIT der Chestmounthalterung, auch Brustgurt genannt, welche man noch extra dazu kaufen kann)

Das filmen mit 1080p geht auch sehr gut, wobei die 60fps relativ unnötig sind, weil sie, im gegensatz zu nur 30fps, viel mehr Speicherplatz wegnehmen und zusätzlich keine allzu großen Unterschied machen.

Bildqualität

Die Bildqualität ist eine der besten die man je von GoPro gesehen hat. Die Aufnahmen sind am Tag sehr realistisch. Wenn man sich die Videos im Nachhinein anschaut und diese mit 60fps gefilmt hat, hat man das Gefühl nicht vor einem Bildschirm, sondern in echt dabei zu sein.

Diese dann auf einem großen Monitor zu sehen, macht dann schon echt spaß. In der Nacht ist die Bildqualität jedoch nicht so gut wie bei Tag. Das bild ist sehr verpixelt und logischer Weise dunkel. Wenn man nachts dann eine Taschenlampe hat, ist das schon enorm hilfreich. Also lieber bei Tag filmen, als bei Nacht.

Fazit

Nachdem wir die Kamera einige Wochen getestet haben, können wir sagen, dass wir sehr zufrieden damit sind. Die Praxistauglichkeit ist Hervorragend und für eine 320,– Euro Actionkamera ist das Videomaterial absolut zufriedenstellend. Dadurch dass die Kamera nicht scharfstellen muss, hat man immer scharfe Bilder und diese sind sehr flüssig. Da die GoPro auch sehr klein ist, kann man sie, wenn man unterwegs ist und sie gerade nicht braucht, ganz bequem in die Tasche stecken. Was stört ist, das die Kamera keinen Bildstabilisator hat, was sehr schade ist. Diser ist jedoch extrem wichtig um ruhige Aufnahmen machen zu können. Dadurch dass das Bild bei Nacht sehr Verpixelt ist und der Bildstabilisator fehlt, bekommt die Kamera von uns 3 von 5 Sternen.

GoPro 3+ Silver Edition