Gigaset beschreitet mit dem GS185 neue Wege. Das neue Smartphone trägt das Label Made in Germany und richtet sich eine Zielgruppe mit mittlerem Budget. Wir haben das Gerät ausprobiert und zeigen, was die Deutschen können.

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Unsere Berichte werden stets nach unserem Leitbild verfasst. (Mehr Infos)

Made in Germany

Made in Germany, mit diesem Label wird das Gigaset GS185 verkauft. Gigaset nennt es das erste Smartphone, das in Deutschland produziert wird. Wir erinnern uns daher an das erste Gigaset Smartphone, das Gigaset ME. Dieses wurde nämlich ähnlich beworben, allerdings war es nur “Designed in Germany” und wurde in China produziert. Beim GS185 hingegen, findet neben der Entwicklung auch die Montage des Smartphones in Deutschland statt. Die einzelnen Chips und Platinen stammen aber, wie bei jedem Smartphone, größtenteils von Zulieferern, die in China produzieren.

Bild der Produktion in Bocholt, (c) Gigaset

Erster Eindruck

Verarbeitung

Wer schon mal ein Gigaset Smartphone der GS-Reihe in der Hand hatte, kann sich die Verarbeitung sehr gut vorstellen, denn die Geräte stecken alle in einem sehr ähnlichem Gehäuse. Uns gefällt die Verarbeitung gut, das Smartphone ist robust gebaut und liegt bequem in der Hand. Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist über den Zeigefinger sehr gut erreichbar, die seitlichen Tasten können angenehm mit dem Daumen bedient werden.

gs185_2

Bilder (c) Gigaset

Einziges Manko ist der fest verbaute Akku. Er lässt sich nicht tauschen. Beim Gigaset GS160 und GS170 war dies noch möglich und im Gigaset Store waren dazu Ersatzakkus zu erwerben.

Zubehör

Neben dem GS185 sind im Lieferumfang ein USB Netzteil-Adapter, ein USB Kabel und ein In-Ear Headset enthalten. Eine Nadel zum Wechseln der SIM Karte wird ebenfalls mitgeliefert.

Technische Daten

Das GS185 verfügt über die hier aufgeführte technische Ausstattung.

  • Android™ 8.1 Oreo Betriebssystem
  • 5,5“, 18:9 HD+ IPS Display
  • 13 MP PDAF Rückkamera
  • 13 MP Frontkamera
  • 4000 mAh Akku
  • Qualcomm Snapdragon Prozessor (4 x 1,4 GHz)
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • 16 GB Speicher (erweiterbar auf bis zu 256GB)
  • 4G LTE, VoLTE und VoWiFi
  • Dual SIM

Hardware

Performance

Für die Leistung des GS185 sorgt eine Qualcomm Snapdragon Quadcore CPU mit einem Takt von 1,4 GHz pro Kern in Kombination mit 2 GB RAM und dem neusten Android 8.1 Oreo. Vom gefühlten Eindruck, lässt sich feststellen, dass sich das GS185 flüssig und schnell bedienen lässt. Alltäglich genutzte Apps wie Messenger, Browser, Kamera und E-Mail Clients, öffnen sich schnell und verhalten sich sehr angenehm performant.

Unser Antutu Benchmark Test soll den gefühlten Eindruck aber noch mit Zahlen untermauern und die Leistung des Smartphones vor allem vergleichbar machen.


Im Benchmark erzielt das Gigaset Smartphone 44.726 Punkte in der Antutu Gesamtwertung (Details sind den Screenshots zu entnehmen). Dieses Ergebnis ist, wie es die Rangliste wiederspiegelt, keine Bestleistung, aber dieser Anspruch ist auch nicht an ein Smartphone der Mittelklasse zu stellen. Wir finden das Ergebnis hinsichtlich des Preises sehr gut.

Display

Beim Display sprechen wir von einem 5,5 Zoll großem Bildschirm mit einem 18:9 Seitenverhältnis und HD+ (1440 x 720 Pixel). Da das Display hell ist, kräftige Farben hat und sich das Toucherlebnis durch die 2.5D Glasoberfläche sehr gut anfühlt, überzeugt das Dispaly positiv. Etwas schade ist nur, dass kein Full HD unterstützt wird, ist aber in der Preisklasse auch durchaus noch normal.

Kamera

Beim Gigaset GS185 wurde sowohl vorne, als auch hinten eine Kamera mit 13 Megapixeln verbaut. Beim Aufnehmen der Testbilder, sind wir sehr positiv überrascht von der guten Bildqualität. In dieser Preisklasse sehen wir meist deutlich schlechtere Kameras.

Bild anklicken, um es in Originalgröße zu ladenBild anklicken, um es in Originalgröße zu laden

Sonstiges

Als besondere Extras hat auch dieses Smartphone, wie alle anderen Gigaset Phones, einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und ein Dual SIM Modul. Der Fingerabdrucksensor arbeitet sehr flüssig und zuverlässig. Bei dem Dual SIM Modul handelt es sich um zwei Nano SIM Steckplätze. Bei diesem Gerät können zwei SIM Karten und gleichzeitig eine Micro SD Speicherkarte untergebracht werden.

Besonders hervorzuheben ist hier auch der Akku, der mit 4.000 mAh sehr stark ist. Damit hat das GS185 eine verhältnismäßig sehr große Ausdauer.

Software

Als Software kommt die neuste Android Version 8.1.0 mit dem Linux Kernel 3.18 zum Einsatz. Mehr als positiv kann man diesen Punkt nicht bewerten. Android Oreo läuft sehr flüssig und stabil auf dem GS185.

Ob Gigaset für die Zukunft Updates für das GS185 plant, ist derzeit nicht bekannt. Wir haben bei den anderen Gigaset Modellen die Erfahrung gemacht, dass der Hersteller in unregelmäßigen Abständen zumindest die Google Sicherheitspakete aktualisiert. Für das GS370 wurde sogar ein Upgrade auf Android 8 versprochen, welches (bisher) noch nicht ausgeliefert wurde. Über die Updatepolitik von Gigaset lässt sich also derzeit noch viel Spekulieren.

Fazit

In unseren Tests konnte das Gigaset GS180 sehr gut überzeugen. Das Smartphone hat eine gute Kamera, einen leistungsstarken Akku und ist mit seinem Qualcomm Prozessor sowie der neusten Android Version bestens für den alltäglichen Gebrauch gerüstet. Hinzu kommen Extras wie Fingerabdrucksensor und Dual SIM. Da das Smartphone eine UVP von 179€ hat, stehen die Funktionen in einem sehr guten Verhältnis zum Preis. Unter diesem Aspekt gibt es nichts auszusetzen. Daher können wir guten Gewissens die volle Punktzahl vergeben.

Des Weiteren ist dieses Gerät sehr interessant, da es in Deutschland entwickelt und montiert wird. Wir finden diesen Schritt von Gigaset mutig, aber gut, dass es ein deutsches Unternehmen wagt neue Wege zu beschreiten und auszuprobieren. Ob eine dauerhafte Fertigung in Deutschland wirtschaftlich ist und ob Gigaset diesen Weg auch in Zukunft gehen möchte, wird sich noch herausstellen.